Kundenportal - Gemeinde Grasberg

Bebauungsplan Nr. 28 "Gewerbegebiet Kirchdamm-Seehausen",
4. Änderung

Stand des Verfahrens

Der Beschluss zur Aufstellung des Bebauungsplans erfolgte am 22.11.2010.
Der Beschluss zur öffentlichen Auslegung erfolgte am 14.04.2011.
Der Beschluss zur Beteiligung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange erfolgte am 14.04.2011.
Diese findet in der Zeit vom 26.04.2011 bis zum 26.05.2011 statt.

Als Bürger oder sonstiger Betroffener haben Sie in der Zeit vom 26.04.2011 bis zum 26.05.2011 dauernden öffentlichen Auslegung (§ 3 Abs. 2 BauGB) die Gelegenheit, sich zu dem Bebauungsplan zu äußern.

Folgende Möglichkeiten stehen Ihnen offen:

Bitte beachten Sie insbesondere bei Stellungnahmen per eMail, dass für eine qualifizierte Stellungnahme in jedem Fall Name und Nummer des Bebauungsplans sowie Ihre persönlichen Angaben (Vorname, Name, Anschrift, Ort) angegeben werden müssen.
Geben Sie hier Ihre Stellungnahme per eMail ab:
grasberg@instara.de


Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben können. Es wird weiterhin darauf hingewiesen, dass von einer Umweltprüfung abgesehen wird.

Grafik: Nach oben nach oben

Planungsinhalte

Grafik: Bebauungsplan Nr. 28, 4. Änderung

Der Änderungsbereich umfasst den gesamten 8,72 ha großen Geltungsbereich des Bebauungsplanes Nr. 28 "Gewerbegebiet Kirchdamm / Seehausen". Dieser liegt am nördlichen Rand der Ortschaft Grasberg und umfasst das Gewerbegebiet "Wörpedorfer Ring". Inhalt des Verfahrens ist die Änderung der textlichen Festsetzung Nr. 5.1, welche grundstücksbezogene Festsetzungen zur Bepflanzung enthält, sowie der textlichen Festsetzung Nr. 5.2, welche das Verhältnis der Pflanzung von Straßenbäumen zu vollständig versiegelter Straßenfläche regelt. Damit wird die Kompensation der im Plangebiet beanspruchten Flächen auf ein externes Gebiet an der Wörpe verlegt und eine bessere Ausnutzung der Verkehrsfläche im Plangebiet, bei der Sicherung der grünordnerischen Gestaltung, erreicht. Es wird darauf hingewiesen, dass von einer Umweltprüfung abgesehen wird.

Alle weiteren Regelungen des Bebauungsplanes, insbesondere zu Art und Maß der baulichen Nutzung, bleiben bestehen, so dass die Grundzüge der städtebaulichen Planung nicht berührt werden. Dementsprechend wird die Änderung im vereinfachten Verfahren nach § 13 BauGB durchgeführt.


Unter den im Folgenden aufgeführten Punkten können Sie detailliertere Informationen (Stand: öffentliche Auslegung) abrufen:

button: download  Begründung zur 4. Änderung des B-Plans Nr. 28 (Format pdf / 0,9 MB)

button: download  Satzungstext zur 4. Änderung des B-Plans Nr. 28 (Format pdf / 0,16 MB)

Sollten sich Probleme beim Abrufen der obigen Informationen ergeben, so schicken Sie uns eine eMail unter info@instara.de

Um die Planungen einsehen zu können benötigen Sie den Adobe Acrobat Reader, der hier kostenlos heruntergeladen werden kann:

zum Download Acrobat Reader  Folgen Sie den dort angegebenen Schritten zur Installation.

Sie können sich die Planzeichnungen in einer qualitativ optimierten Version anzeigen lassen, wenn Sie das Programm Autodesk Express Viewer installieren, welches Sie hier kostenlos herunterladen können:

Wählen Sie unter Preferred Language die Möglichkeit "German" und folgen Sie den angegebenen Schritten zur Installation. Beachten Sie bitte: die Pläne sind identisch mit jenen, die Ihnen für den Adobe Acrobat Reader zur Verfügung stehen. Sollte bei Anklicken des obigen Buttons nicht der Link zum Download des DWF-Viewers erscheinen, so können Sie unter www.autodesk.de nach einer entsprechenden (Gratis-) Download-Möglichkeit suchen.

Grafik: Nach oben  nach oben