Kundenportal - Gemeinde Grasberg

Bebauungsplan Nr. 24 "Eichenstraße / Zu den Stauwiesen", 1. Änderung

Stand des Verfahrens

Der Beschluss zur Aufstellung des Bebauungsplans erging am 04. Juli 2005.
Der Beschluss zur frühzeitigen Beteiligung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange erging am 04. Juli 2005, die Beteiligung endete am 19.10.2005, eine umweltbezogene Stellungnahme wurde lediglich vom Landkreis Osterholz abgegeben.
Der Beschluss zur Beteiligung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange erging am 28. November 2005.
Der Beschluss zur öffentlichen Auslegung (§ 3 Abs. 2 BauGB) erging am 28. November 2005. Diese wurde in der Zeit vom 12. Dezember 2005 bis zum 12. Januar 2006 durchgeführt.
Der Satzungsbeschluss wurde am 30. März 2006 gefasst, das Planverfahren ist damit abgeschlossen.

Grafik: Nach oben nach oben

Planungsinhalte

Grafik: Bebauungsplan Nr. 24, 1. Änderung

Mit der Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 24 "Eichenstraße / Zu den Stauwiesen" (9,45 ha) sollte ein zentral gelegenes Baugebiet entwickelt werden. Im Rahmen dieses Planes wurde einerseits festgelegt, dass Garagen gem. § 12 BauNVO und Nebenanlagen gemäß § 14 BauNVO in Form von Gebäuden nur innerhalb der überbaubaren Grundstücksflächen zulässig sind, andererseits anhand von Flächen zum Anpflanzen von Bäumen und Sträuchern eine randliche Eingrünung des Plangebietes. Im Zuge der Umsetzung der Planung ist die Grundstücksteilung anders erfolgt, als es die Skizzen zum Bebauungsplan ursprünglich vorgesehen hatten. Als Folge haben sich Zuordnungen der überbaubaren Grundstücksflächen auf den einzelnen Grundstücken ergeben, die die Bebaubarkeit stark einschränken, so dass die vorstehend genannten Festsetzungen z. T. nicht eingehalten wurden. Ziel der vorliegenden Planung (1. Änderung in Form eines Textbebauungsplanes) ist es daher, die vorstehend genannten Regelungen zu ändern, so dass eine zweckdienliche und zugleich städtebaulich vertretbare Bebauung / Nutzung der Grundstücke ermöglicht wird.
Insgesamt wird eine Fläche von ca. 9,45 ha überplant.

Unter den im Folgenden aufgeführten Punkten können Sie detailliertere Informationen (Stand: öffentliche Auslegung) abrufen:

button: download  Satzungstext zur 1. Änderung des B-Plans Nr. 24 (Format pdf)

button: download  Begründung zur 1. Änderung des B-Plans Nr. 24 (Format pdf)

button: download  Stellungnahme des Landkreises Osterholz; Scoping-Verfahren (Format pdf)

button: download  Planzeichnung des geltenden B-Plans Nr. 24 (Format pdf)

button: download  Textliche Festsetzungen des geltenden B-Plans Nr. 24 (Format pdf)

button: download  Örtliche Bauvorschrift des geltenden B-Plans Nr. 24 (Format pdf)

Sollten sich Probleme beim Abrufen der obigen Informationen ergeben, so schicken Sie uns eine eMail unter info@instara.de

Um die Planungen einsehen zu können benötigen Sie den Adobe Acrobat Reader, der hier kostenlos heruntergeladen werden kann:

zum Download Acrobat Reader  Folgen Sie den dort angegebenen Schritten zur Installation.

Sie können sich die Planzeichnungen in einer qualitativ optimierten Version anzeigen lassen, wenn Sie das Programm Autodesk Express Viewer installieren, welches Sie hier kostenlos herunterladen können:

Wählen Sie unter Preferred Language die Möglichkeit "German" und folgen Sie den angegebenen Schritten zur Installation. Beachten Sie bitte: die Pläne sind identisch mit jenen, die Ihnen für den Adobe Acrobat Reader zur Verfügung stehen. Sollte bei Anklicken des obigen Buttons nicht der Link zum Download des DWF-Viewers erscheinen, so können Sie unter www.autodesk.de nach einer entsprechenden (Gratis-) Download-Möglichkeit suchen.

Grafik: Nach oben  nach oben